Philosophie

In der Zeit des 2. Weltkrieges, da alle Güter knapp waren, war der Gedanke des Wiederverwertens tief in unserer Gesellschaft verankert. Textilien wurden wiederverwendet, Nahrungsmittel wurden sorgsam aufbewahrt und Resten verarbeitet, Alteisen wurde gehortet und dem Alteisenhändler mitgegeben.

Bei vielen Gütern lohnte es sich später im wirtschaftlichen Aufschwung der 50er Jahre nicht mehr, sie zu sammeln und in neuer Form wieder zu verarbeiten. Beim Metall aber ist der tiefe Sinn des Sammelns und Wiederaufbereitens über all die Jahre geblieben.

Die Alteisen Aeschbacher AG sammelt seit über 60 Jahren Altmetall. Im Laufe der Zeit und der modernen Entwicklung unserer Gesellschaft haben sich weitere Güter aufgedrängt, ihnen Beachtung zu schenken, sie zu sammeln und die brauchbaren Teile wieder zu verwerten.

Im Moment sind bei uns nicht die Güter knapp, aber wir wissen, dass die Ressourcen dieser Güter zum Teil immer knapper werden. Deshalb lohnt es sich für unsere ganze Gesellschaft, den Wiederverwertungsgedanken – heute Recycling genannt – nicht nur zu denken, sondern Recycling möglichst ganzheitlich zu leben.

Getrennt sammeln und richtig entsorgen bei der Firma Aeschbacher AG in Emmenmatt. Gemeinsam leisten wir unseren Beitrag zu einem verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen!

DSC_0085.JPG
IMG_1391.JPG
DSC_0113.JPG